Porsche-Pilot nahm Last-Minute-Angebot an: Klaus Bachler auf dem Sachsenring!

Mit David Jahn (D) bestreitet der Steirer am Wochenende mit einem Porsche 911 GT3R vom KÜS Team75 Bernhard die Läufe Nummer drei und vier des ADAC GT Masters

Der Sachsenring ist am Wochenende (29. April bis 1. Mai) Schauplatz der zweiten Station des ADAC GT Masters. Mit dabei auch Klaus Bachler, der ein Last-Minute-Angebot annahm, und einen Porsche 911 GT3 R des in der Nähe von Kaiserslautern beheimateten Teams KÜS Team75 Bernhard an den Start bringen wird. Sein Partner ist der Leipziger David Jahn.

Bachler kehrt damit in jene Serie zurück, die letzte Saison sehr emotional verlaufen ist. Der Steirer war fast das ganze Jahr mit an der Spitze, kämpfte mit tollen Leistungen um die Meisterschaft, ehe sich im Finish eine Pechserie einstellte, die ihresgleichen sucht. Aber all das ist jetzt vergessen:

Klaus Bachler: „Alles Schnee von gestern. Primär freue ich mich, dass in dieser wirklich guten und vor allem schweren Meisterschaft wieder zwei Rennen fahren kann. Es gab im Vorfeld einige konkrete Anfragen, am Ende des Tages ist es nun das Team von Timo Bernhard und seinem Vater Rüdiger geworden. Dort kenne ich schon einige Leute. Schließlich bin ich bereits 2014 für das Team zwei Läufe zum Porsche Carrera Cup Deutschland gefahren.“

Das Programm auf dem Sachsenring: Drei Trainings am Freitag, jeweils Qualifying und Rennen am Samstag (13:15 Uhr) und Sonntag (13:08 Uhr). Beide Rennen werden live auf Sport1 übertragen!